Saarbrücken, 25.03.2006

So, das war es also, das Turnier in Saarbrücken.

Mir als Nichtfußballer hat es wieder gut gefallen. Die Organisation war straff und, soweit ich feststellen konnte, sogar pannenfrei, vielen Dank dafür. Untergebracht waren wir im Etaphotel des Ortes. Wer diese Hotels kennt, der weiß, dass sie nicht durch Luxus glänzen. Aber das Wichtigste, nämlich Sauberkeit, war vorhanden, der Chef war auch umgänglich. Dass direkt vor unserem Fenster lautstark eine Klimaanlage eines Reifenhändlers ihren Dienst verrichtete (siehe Foto), war zwar etwas unschön, aber solange man die sehr gut schalldämmenden Fenster geschlossen hielt, merkte man davon so gut wie nichts. Diese gaben ohnehin nur den reizenden Blick auf eine graue Industrielandschaft frei, von daher haben wir da auch nicht besonders viel verpasst. ;-)

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kiel (Hallenpokal), 19.03.2005

Willst Du viel, fahr nach Kiel!

jetzt waren wir also auch einmal im hohen Norden, um die Gastfreundschaft dieses Landstriches zu testen und mal so richtig zu zeigen, wie guter Fußball aussieht. ;-)

Die Fahrt lief völlig locker und reibungslos. Wir fuhren mit insgesamt 4 Autos ab, wobei uns wieder einige gute Spieler aus Brandenburg unterstützten. Nachdem wir uns alle auf dem Rasthof ”Stolper Heide” getroffen hatten, fuhren wir zielstrebig weiter, um dann nach ca. 200 Km auf dem ”Rasthof Stolpe” einen Zwischenstop einzulegen ... Wir dachten schon wir sind im Kreis gefahren.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Köln, 27.03.2004

Who let the cats out ...

So, das war es also, das Turnier, ausgerichtet von der AOK Köln. Wir hatten einige Erwartungen an die Organisation, und sie wurden nicht enttäuscht. Die Art der Ausrichtung war professionell und straff organisiert.

Wieder einmal waren wir relativ wenig Spieler, so konnten wir auch nicht großartig während der Spiele auswechseln. Da hatten es andere Mannschaften wesentlich leichter. Aber immerhin hatten wir Stevie dabei, welcher von uns kurzerhand in ”Hoffnungsträger” umgetauft wurde. Diese Bezeichnung bewahrheitete sich auch, denn er schoss alle Tore unserer Mannschaft. Näheres zum Spielgeschehen erläutert Alex in seinem Bericht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail