„Sport frei“ an alle aktiven und sportbegeisterten Kolleginnen und Kollegen!

Liebe Sportsfreunde,

wie angekündigt geben wir Euch jetzt gern eine Rückmeldung zu unserem Aufruf von Ende Januar uns teilhaben zu lassen, wie ihr euch in dieser aussergewöhnlichen Zeit motiviert, euch fit und natürlich auch zusammen mit euren Lieben bei Laune haltet. 

6dc0389d 0a70 4fbb 99d3 bf35c32ee04a

Wir waren erfreut, wie viele Bilder, Tipps und kurze Geschichten uns erreichten. 

Um Euch ein wenig hieran teilhaben zu lassen möchten wir Euch beispielhaft die Einsendung von Katja ungekürzt weitergeben. 

"Um uns auch in Pandemie-Zeiten nicht die Freude am Sport nehmen zu lassen haben wir schon sehr frühzeitig einen familieninternen Wettkampf ausgerufen. So sammeln mein Sohn und ich gemeinsam Medaillen, die in regelmäßigen Abständen gegeneinander ausgezählt werden (mein Mann hat uns zur Präsentation extra kleine Geweihe an die Wände geschraubt).
Dank der ebenfalls nicht müde werdenden Unterstützung des Fußballtrainers meines Sohnes, bekommt auch er, trotz Corona, immer mal wieder die Möglichkeit, sportliche und geistige Leistungen durch Medaillen und Pokale zu krönen. Virtualrunners und die dazugehörigen Community geben mir die Möglichkeit, gegen meinen Sohn „anzustinken“. Virtuelle Läufe, in allen Großstädten unserer Welt können so „bequem“ und „einfach“ von zu Hause durchgeführt werden. Um auch hier für genügend Abwechslung zu sorgen, nutze ich die Gelegenheit, während vieler Kurztrips, die Erkundung der Gegend mit einem virtuellen Lauf zu verbinden. So absolvierte ich meine vorwiegend 10 km Wettkämpfe an unseren wunderbaren Küsten, in Sankt Peter Ording und auf Rügen, lief um Teile des Schweriner Sees, durch unsere wunderbare Mecklenburgische Landschaft sowie die Weinberge der Mosel. Aber auch das ein oder andere Training auf dem Laufband, bei bestem Ausblick, unter freiem Himmel, durfte nicht fehlen. Angespornt durch die virtuellen Wettkämpfe und den innerfamiliären Wettbewerb konnte ich im Corona-Sommer 2020 meinen ersten Halbmarathon „auf Hawai“ bestreiten.

Wir als Nordlichter kennen doch kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Getreu diesem Motto geht es auch im Jahr 2021 sportlich weiter. Sydney rief bereits am 24. Januar, gefolgt von Shanghai am 13. Februar. Um auch meinen Sohn um weitere Medaillen zu bereichern, bestreiten wir am 07. März den ersten von insgesamt vier virtuellen Family runs.
Vielleicht kann ich mit diesem Beitrag ja auch dich und deine Familie motivieren. Also nochmals SPORT FREI und bis ganz bald hoffentlich wieder live und in Farbe.
Sportliche Grüße sendet
Katja L."

 

Dazu erreichten uns weitere Zuschriften und Nachrichten, in denen ihr uns davon berichtet habt, was sportlich so in Eurer Familie los ist. Neben den genannten Läufen, z.B. per www.virtualrunners.com oder www.Zwift.com, stehen bei vielen von Euch lange Spaziergänge hoch im Kurs. Es konnte dank der eisigen Temperaturen im Februar sogar mal wieder Schlittschuh gelaufen oder auch Schneemänner gebaut werden. Bei trockenen Temperaturen wird mit den Kindern das Trampolin genutzt (sogar für Trampolin-Fussball, was immer das ist :) und die Familienhunde bekommen seit einiger Zeit scheinbar auch irgendwie extra viel Auslauf. Und auch das Schneeschieben zwischendurch konnte gut in kleine Trainingseinheiten umfunktioniert werden. Einige nutzen auch einfach die jetzt fast immer freien Sport- und Bewegungsräume an den AOK-Standorten und legen für sich allein nach der Arbeit noch eine Bewegungseinheit ein. 

Schön zu hören, dass auch die Entspannung nicht zu kurz kommt und Yoga, Pilates oder HIIT-Einheiten zunehmend in den Tag eingebaut werden. Verbreitete Apps wie Asana Rebel, YogaEasy oder Gymondo motivieren im eigenen Zuhause auf der Matte Platz zu nehmen und sich Zeit für sich selber zu nehmen.

Sport und Bewegung fördern eben nicht nur die körperliche geistige Gesundheit sondern bilden auch eine gute Brücke unter Kollegen, deren Ziel zum einen die Gesunderhaltung ist, denen andererseits aber auch das Miteinander im Kollegenkreis wichtig ist. Und gute Ergebnisse in stressigen Meetings werden oft viel schneller erreicht wenn die Kollegen schon mal in kraftraubenden Trainings zusammen geschwitzt haben oder sogar in Wettkämpfen gegeneinander angetreten sind.

Und sicher können wir langsam auch Schritt für Schritt wieder an echte gemeinsame Aktivitäten denken. 

 

Hier seht ihr einen Querschnitt der Einsendungen die uns auf unseren Aufruf erreichten. Vielleicht ist für Euch etwas Motivierendes dabei.

Wie versprochen verlosen wir unter den Einsendern ein paar AOK-Armlinge und Beinlinge fürs nächste Training. Die Gewinner werden von uns kontaktiert.

 

Bleibt weiterhin gesund...und in Bewegung :)

Drucken E-Mail