Was ist denn da bloß in Rostock los?

Mittlerweile eine ganze Menge. Seit November treffen wir uns in der ehemaligen Niederlassung Rostock an zwei Tischtennisplatten und haben jede Menge Spaß.
20 Spieler /-innen haben bisher in ihrer Freizeit aktiv teilgenommen.
Anfangs gestaltete sich der Freitagnachmittag für viele als Hürde. Mittlerweile sind wir auf Montag gewechselt. Ab 16 Uhr fliegen die Bälle und Kellen. Während sich an einer Platte 4 Spieler am Doppel üben, läuft der Rest an der anderen Platte dem Ball hinterher. Dieses Teilen einer Platte mit vielen anderen wird dann „chinesisch“ genannt. <Weiterlesen>

 

Drucken E-Mail