hallo Sportsfreunde,
heute mal eine gute Nachricht aus dem Bereich Tischtennis. Die diversen internen Absprachen und Verabredungen am Standort Schwerin waren letztlich erfolgreich. Seit einigen Wochen ist wieder ein stabiler Trainingsbetrieb einmal wöchentlich festzustellen. Jeden Freitag um 13:30 Uhr treffen sich die Sportler an gewohnter Stelle im Trainingsraum und spielen ca. 90 Minuten an bis zu drei Platten. Und die Gruppe wächst weiter. Besonders erfreulich: der Frauenanteil wächst ebenfalls; was der einstigen Männerdomäne hier am Standort sichtlich gut tut. Und die eine oder andere Turnierteilnahme in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt.

Kollegen richten die Zeit an ihren Freitagen ein; wenn richtig viel los ist im Terminkalender wird auch schon mal an das Training noch die eine oder andere Bürostunde drangehängt. Aber der feste Termin und der Vorteil erst keine entfernte Trainingsstätte aufsuchen zu müssen hat halt auch seinen Reiz.
Bernd versorgt uns von Anfang an mit einer sauberen und motivationssteigernden Statistik. Dies erhöht den Anreiz der regelmäßigen Teilnahme. Denn die Punkte werden fortgeschrieben. Das bedeutet: keine Teilnahme – keine „Ausruhen“ auf zuvor erspielten Platzierungen. Die Konkurrenz ist gnadenlos :o)

Die Reaktivierung der in der Vergangenheit durchaus regelmäßig und nicht erfolglos spielenden Fans des Zelluloidballs beflügelten uns dazu das Team zur Teilnahme an dem im Mai stattfindenden Bundespokalturnier anzumelden. Da mit Berlin die AOK Nordost auch Ausrichter ist hätten wir uns eine Teilnahme hier nur ungern entgehen lassen.

Wir berichten bei nächster Gelegenheit wie es hier weitergeht…

2019 TT Spielbetrieb klein

Drucken E-Mail